Meine Wunderbare Frau – Samantha Downing

Über das Buch:

Autorin: Samantha Downing
Titel: Meine wunderbare Frau
Originaltitel: „My Lovely Wife“
Verlag: Goldmann Verlag
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-442-20574-5
Preis: 14,00€

Inhalt:

Das Familienleben von Millicent und ihrem Mann ist so gewöhnlich wie es nur sein kann: Sie haben beide einen guten Job, ein schönes Haus und zwei wunderbare Kinder. Sie könnten wie eine ganz normale Familie sein, wenn da nicht ihr gemeinsames Hobby wäre: Mord. Denn die beiden entführen und ermorden junge Frauen neben ihrem Familienalltag. Doch schon bald scheint ihr perfides Hobby aus dem Ruder zu laufen und mehr Probleme als Freude mit sich zu bringen.

Meine Meinung:

Eine für mich sehr untypische Geschichte: Zwei Eheleute, die gemeinsam Morde an jungen Frauen begehen. Man steigt als Leser auch sehr spannend in diese ein. Die Idee dieser Geschichte finde ich extrem interessant, denn sie ist neu und etwas, das man noch nicht gelesen hat. Man liest aus der Sicht von Millies Mann, der den Alltag der beiden beschreibt. Zwischendurch kommen immer wieder kleine Rückblicke, die dem Leser zeigen, wie er Millicent kennengelernt hat. Das fand ich sehr spannend, denn nach und nach wird klar, dass die Beziehung der beiden schon früh kleine Risse bekommen hat und nicht alles so perfekt ist, wie es zu sein scheint. Die Charaktere sind in meinen Augen sehr stark, vor allem die Entwicklung von Millicents Mann hat mir extrem gut gefallen. Anfangs fand ich ihn schwach und unterwürfig, denn er wollte es seiner Frau um jeden Preis recht machen. Doch er wird unabhängiger und kann sich von ihr loslösen, was mir wahnsinnig gut gefallen hat.
Der Schreibstil hat mich zu keinem Augenblick ins Stocken gebracht, denn ich konnte mich sehr flüssig durch das Buch arbeiten, die Länge der Kapitel hat dabei auch sehr gut geholfen. Die Thematik ist natürlich krass. Auch, dass die beiden ihr Spiel bis auf die Spitze treiben, obwohl ihre Kinder so offensichtlich darunter leiden und auch Schaden davontragen. Aber dieser Aspekt gehörte auch zur Atmosphäre der Geschichte, denn dieser starke Kontrast zwischen dem einst perfekten Familienleben und wie es dann unter dem Hobby der Eltern zu bröckeln anfängt, wurde von der Autorin stark umgesetzt. Das gibt dem Buch diese konstant düstere Atmosphäre, die sich von der ersten bis zur letzten Seite zieht und in meinen Augen auch eine ständig vorhandene, gute Spannung geschaffen hat. Wendungen gab es nur zum Schluss ein paar, die jedoch der Geschichte noch einen tollen letzten Aufschwung mitgegeben haben. Einzig das Ende war für mich zu schnell „abgehakt“, es hat sich plötzlich alles aufgelöst und ergeben. Da hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht.

Bewertung:

Ein starker Thriller mit einer Geschichte, die für jeden Thriller-Fan neu und überraschend sein wird. Ich war absolut begeistert und habe dieses Buch in 2 Tagen verschlungen. Einzig bei dem Ende hätte ich mir noch ein bisschen mehr von der Brillanz gewünscht, an die ich mich beim Lesen dieses Buches gewöhnt hatte.

Schreibstil: 4,5/5
Charaktere: 3/5
Geschichte: 5/5
Spannung: 4/5
Überraschungen/Wendungen: 2,5/5

Gesamtbewertung: 3,8/5

• Die Coverrechte obliegen ausschließlich dem Goldmann Verlag. •

[Unbezahlte Werbung|Rezensionsexemplar: Die Meinung wurde nicht beeinflusst, es handelt sich allerdings um ein Rezensionsexemplar, mit der Verbindlichkeit zu einer Rezension. Eine Bezahlung hat nicht stattgefunden.]

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: