Vanille und Verwesung [Rezension]

Drei Geschichten, dreimal Horror!
Kind des Waldes: Fünf Jugendliche unternehmen einen Trip in den Grubinger Forst. Mit bösen Folgen.
Gib ihn zurück!: Kinder verschwinden spurlos. Erwachsene ersticken auf mysteriöse Weise. Streift ein Dämon durch Grubingen?
Der weiße Raum: Theo Lehmann hat einen Unfall. Kurz darauf erwacht er in einem scheinbar endlosen, weißen Raum. Und er ist nicht allein.
Vanille und Verwesung ist ein Roman voller Schrecken. Er vereint drei Horror-Novellen, inklusive der bislang unveröffentlichten Geschichte Der weiße Raum.

>>> Weiterlesen >>>

Finnland True Crime [Rezension]

Deutschlands erfolgsgekrönter True Crime-Bestsellerautor Adrian Langenscheid entfacht mit seinen schockierenden Kurzgeschichten über wahre finnische Verbrechen herzklopfendes Leseverknügen. Es ist ein atemberabendes, zutiefst erschütterndes Portrait menschlicher Abgründe, das gerade wegen seiner kühlen, sachlich-neutralen Schilderung gewaltige Emotionen weckt.

>>> Weiterlesen >>>

Ava I – Schmetterlingsmann [Rezension]

„Ist das der Tod? Bin ich tot, Fjodor? Hast du mich genau wie all die anderen vergewaltigt und ermordet? Ist das hier nur in meinem Kopf? Weil ich es nicht ertragen kann, dass du mir wehgetan hast?“
Sie sah ihn an. Diesen Fremden, der ihre Schwester getötet, ihr alles genommen hatte. Und sie wollte ihn hassen, so sehr. Aber wie sollte sie, wenn seine blauen Augen sie mit diesem Schmerz ansahen, mit dieser Pein und diesem unendlichen Leid.
„Das ist nur meine Welt, Ava.“ Er breitete seine Arme aus und sie waren so weiß im Gegensatz zu den schwarzen Flügeln an seinem Rücken. „Nur meine grausame, grausame Welt.“

>>> Weiterlesen >>>

Ardennen [Rezension]

Privatermittler Christian Harms wird von seiner Nichte gebeten, einen verschwundenen Freund aufzuspüren. Die Suche nach dem jungen Mann führt Harms in die belgischen Ardennen, eine mystisch anmutende Naturlandschaft mit ausgedehnten Wäldern, schrulligen Einheimischen und abgelegenen Höfen, die tiefe menschliche Abgründe bergen. Bald verschwinden weitere Menschen und die Zeit tickt, denn ihnen allen droht ein schreckliches Schicksal. Doch das ist noch nicht das Schlimmste, denn in den Nächten streift jemand oder etwas mit einem unersättlichen Appetit nach Fleisch und Blut durch die urtümlichen Wälder …

>>> Weiterlesen >>>

Lebenslänglich [Rezension]

Plötzlich ist ein Mensch tot und ein anderer hat Schuld daran. Doch wie groß ist diese Schuld? Ist sie weniger groß, wenn der Tod ein Kollateralschaden und völlig unbeabsichtigt war? Wer bekommt lebenslänglich und wer kommt unversehens davon? Brigitte van Hattem geht diesen Fragen in nicht immer philosophischen, aber dafür mörderisch tödlichen Kurzgeschichten nach.

>>>Weiterlesen >>>

Dollhouse – Blutige Sünden [Rezension]

Drei Psychopatinnen, die im ‚Dollhouse‘ Rache an einer Gesellschaft nehmen wollen, die ihnen Leid zufügt.
„Sie sollen für ihre Sünden brennen.“ – Fatima Jakande, Anwältin.
„Perfekte Puppen sind das Ideal.“ – Delancey Durand, Chirurgin.
„Selbstjustiz ist die wahre Gerechtigkeit.“ – Charlie Nikolaev, Informatikerin.
Ein zu hinterfragendes Werk! Was ist Gesellschaft? Was kann ein Einzelner verändern? Die ‚Protagonistinnen‘ wählen einen Weg, der durchaus fragwürdig ist.

>>>Weiterlesen>>>

Letzte falsche Hoffnung [Rezension]

Endlich scheint es überstanden zu sein. Megan konnte sich erneut aus den Fängen ihres Gegenspielers befreien. Doch nach allem, was passiert ist, scheint Bent Olsen sogar vom Krankenhausbett aus die Fäden in der Hand zu halten. Dieses Mal steht jedoch nicht nur Megans Leben auf dem Spiel. Er hat jeden, der ihr etwas bedeutet in seiner Gewalt. Seine Forderung ist eindeutig: Megan im Austausch gegen die verschwundenen Geiseln.

>>> Weiterlesen >>>

Doktor Sadist [Rezension]

Sie nennen ihn Doktor Sadist, denn Bradley Anderson ist ein Meister der Folter. Als erfahrener Regisseur von Snuff-Filmen wird er dafür von Deep Red Pictures fürstlich bezahlt. So kann er es sich leisten, mit seiner geliebten Familie in einem teuren Haus im Luxus zu leben.
Das Problem? Als Bradley zögert, eine Gruppe von Teenagern vor laufender Kamera zu ermorden, gibt der Chef von Deep Red Pictures den Befehl, ihn zu töten.
Doch irgendwie überlebt Bradley. Und er wird sich rächen. So wie es nur Doktor Sadist kann …

>>> Weiterlesen >>>

A Head Full of Ghosts [Rezension]

A Head Full of Ghosts schildert auf mehreren Zeit- und Personenebenen die Erlebnisse der 14-jährigen Marjorie. Als sie Anzeichen einer Geisteskrankheit zeigt, gipfelt die Hilflosigkeit ihrer Familie und der Ärzte in einem Exorzismus, der als Show live im TV ausgeschlachtet wird.
Jahre später gibt Merry, die jüngere Schwester von Marjorie, ein Interview und spricht über die tragischen und unheimlichen Geschehnisse, die seither zur urbanen Legende wurden.

>>> Weiterlesen >>>

Seelen unter dem Eis [Rezension]

Nach dem Tod seiner Mutter spürt der erfolgreiche Werbe-Macher Tom eine Leere in sich, die er durch einen Lehrauftrag an der Universität zu füllen versucht. Dabei kommt es zur Konfrontation mit der Studentin Amal, die weder talentiert noch schön ist. Gegen seinen Willen verfällt Tom der seltsamen jungen Frau mehr und mehr und gibt zum ersten Mal die Zügel aus der Hand. Obwohl Amal oft irrationales Verhalten an den Tag legt, vermag sich Tom ihrem erotischen Sog nicht mehr zu entziehen und verstrickt sich immer mehr in diese außereheliche Affäre – bis sein Doppelleben zu einer Katastrophe führt …

>>> Weiterlesen >>>